FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288Helfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Familienplanung/Kinderwunsch

Frage: 
Wo kann ich eine PID machen?
Datum: 
Mittwoch, 1 Februar, 2017
Antwort: 

Eine PID (künstliche Befruchtung bei der nur Embryonen eingesetzt werden, die die Huntington-Veranlagung nicht in sich tragen) ist in Deutschland nach dem Gendiagnostikgesetz nur auf Antrag in Einzelfällen und mit Genehmigung der Ethikkommission möglich. Die PID ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung; die Kosten sind vom Paar selbst zu tragen.
 
In Deutschland gibt es fünf Ethikkommissionen für die PID:

  1. Gemeinsame Ethikkommission für Baden-Württemberg, Hessen, RheinlandPfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen: http://www.aerztekammer-bw.de/20buerger/50pid-kommission/index.html
  2. Ethikkommission für Bayern: https://www.stmgp.bayern.de/behoerden-und-gremien/#Bayerische-Ethikkomis...
  3. Ethikkommission für Berlin:  https://www.berlin.de/lageso/gesundheit/pharmaziewesen-und-medizinproduk...
  4. Gemeinsame Ethikkommission für Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein:
  5. Ethikkommission für Nordrhein-Westfalen: http://www.aekno.de/page.asp?pageID=13766

Zum Thema Kinderwunsch/Familienplanung steht ein Huntington-Infoblatt der DHH zur Verfügung, siehe http://dhh-ev.de/kinderwunsch
Im Rahmen der Jugendkonferenz (für alle bis 35 Jahre) im März 2017 wird das Thema Kinderwunsch ebenfalls behandelt, http://dhh-ev.de/Termine-Jugend

Autor: 
J. Pertek / M.Grein