FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288Helfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Führerschein

Das Thema Autofahren ist für Betroffene der Huntington-Krankheit konfliktreich und heikel. In ihren Familien führt es häufig zu Meinungsverschiedenheiten. Sie selbst stellen sich die Frage, ob sie mit Huntington noch ein Fahrzeug führen können oder dürfen und wie lange die Fähigkeit dazu erhalten bleibt.
 
Angehörige und Freunde raten ihnen frühzeitig ab, weiter am Straßenverkehr teilzunehmen. Die Betroffenen sehen das in Überschätzung ihrer Fähigkeiten nicht immer ein. Sie möchten so lange wie möglich mobil und eigenständig bleiben oder benötigen das Auto sogar für Belange des täglichen Lebens wie Besorgungen, Fahrten zum Arzt, zur Apotheke etc. Zudem empfinden sie die Rückgabe des Führerscheins als einen schmerzhaften Einschnitt in ihre persönliche Unabhängigkeit.
 
Dieses Infoblatt informiert über Kriterien der Fahrtüchtigkeit, zeigt Möglichkeiten auf, die Fahreignung überprüfen zu lassen, erinnert an die Gefahr, den Versicherungsschutz zu verlieren und unterstreicht die Pflicht der Betroffenen und ihrer Angehörigen, beizeiten eine verantwortungsbewusste Entscheidung zu treffen.

Autor: 
Deutsche Huntington-Hilfe e.V.
Veröffentlichung: 
Samstag, 1 August, 2015
Artikelnummer: 
Führerschein
Mitgliederpreis: 
0.00 €
Preis Nichtmitglieder: 
0.00 €
Quelle: 
Deutsche Huntington-Hilfe e.V.