FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288Helfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Bewegungstherapie

Bewegung ist des Menschen wichtigste Medizin. Diese Erkenntnis der alten Griechen (Hippokrates) gilt prinzipiell für jeden von uns, in besonderem Maße aber für Personen, die das Risiko einer Krankheit in sich tragen oder bereits von ihr betroffen sind. Bewegungstherapie ist daher eine wichtige Säule der Behandlung von Huntington-Patienten.
 
Sie kann individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten  zugeschnitten und sollte bereits kurz nach der Diagnose und noch in der Frühphase der Erkrankung begonnen werden. Gerade in dieser Phase sind die übenden Verfahren wichtig, um die körperliche Funktionsfähigkeit so lange wie möglich zu erhalten und auf diese Weise die Lebensqualität der Betroffenen über den gesamten Verlauf der Krankheit zu verbessern.
 
Darüber hinaus ist es ratsam, einen frühen Therapiebeginn zu nutzen, weil zu diesem Zeitpunkt die krankheitsbedingten Einschränkungen noch gering sind und die Patienten noch gut lernen und selbstständig üben können. Viele Bewegungen kann man sich von einer Fachkraft zeigen lassen und daheim regelmäßig weiter ausüben.
 
Das vorliegende Infoblatt soll dazu als Anregung dienen.

Veröffentlichung: 
Freitag, 1 August, 2014
Artikelnummer: 
Bewegung
Mitgliederpreis: 
0.00 €
Preis Nichtmitglieder: 
0.00 €
Quelle: 
Deutsche Huntington-Hilfe e.V.