FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288Helfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Empfehlungen

Empfehlungen für eine gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung bedeutet, daß alle Nährstoffe in der Nahrung enthalten sind und zwar in einem ausgewogenen, auf den individuellen Bedarf abgestimmten Verhältnis. Will man sichergehen, daß keine wichtigen Nährstoffe fehlen, gibt es eine einfache Methode dies zu erreichen Sie besteht darin, einen Diätplan auf fünf Nahrungsmittelgruppen aufzubauen. Jede Gruppe enthält Nahrungsmittel, die uns ähnliche Nährstoffe in unterschiedlichen Mengen bieten.
Gruppe 1 - Brot und Getreideprodukte Vitamine der Gruppe B, Mineralstoffe und Ballaststoffe
Gruppe 2 - Obst und Gemüse Vitamin A und C, Folat (Folsäure?), Eisen, Ballaststoffe
Gruppe 3 - Milch und Molkereiprodukte Vitamin A und D, Kalk, Riboflavin und Protein (Eiweiß)
Gruppe 4 - Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier Protein, Eisen und Vitamine der Gruppe B
Gruppe 5 - Fette und Öle Ätherische Fettsäuren, Vitamin E, A und D
Für eine gesunde Ernährung empfehlen wir als Tagesmenge:
4 Portionen aus Gruppe 1 und 2
1 - 2 Portionen aus Gruppe 3 und 4
1 Eßlöffel aus Gruppe 5
 
Eine Veränderung der Konsistenz von Nahrungsmitteln aus diesen Gruppen hat wenig Einfluß auf den Nährgehalt.
Es folgen Richtlinien und Beispiele von denjenigen Nahrungsmitteln aus jeder Gruppe, deren Konsistenz so verändert werden kann, daß sie jeweils optimal den individuellen Schluckfähigkeiten angepaßt ist. Ein Sprachtherapeut kann bestimmen, welche Konsistenz für die Schluckfähigkeit des Einzelnen geeignet ist, Und der Diätetiker kann einen vom Nährwert her ausgeglichenen Diätplan erstellen, der persönliche Vorlieben und Abneigungen berücksichtigt und mit den Erfordernissen der Behandlung im Einklang steht.

1. Breiig-flüssige bzw. mit dem Mixer zubereitete Nahrung

Personen die Schwierigkeiten mit dem Kauen und Schlucken haben, und Gefahr laufen sich zu verschlucken und Nahrungspartikel in die Atemwege zu bekommen, brauchen verflüssigte Nahrung. Diese sollte glatt sein, keine Klumpen haben und nicht zähflüssig sein. (Ob die Konsistenz stimmt, kann man feststellen, indem man mit dem Stiel eines Holzlöffels die Zahl 8 auf die Oberfläche der Nahrung schreibt. Man sollte die 8 deutlich sehen können ehe sie langsam verschwindet).
 

Brot und Getreideprodukte

Geeignet
Fertigbrei, "Weetabix" (Fertigprodukt aus Weizen) in Saft/ Milch/ Wasser eingeweicht
Sago, Tapioka
Mehl, Maismehl oder Soßenbinder
Sandkuchen im Mixer gründlich mit Sahne /Speiseeis vermischt
Brot, in Milch eingeweicht

Ungeeignet
Reis
getoastetes Brot
Teigwaren, z.B.:Nudeln, Spaghetti, Lasagne
Backwaren, z.B.: Obstkuchen, Pizza (Backwaren können, wenn sie mit dem Mixer verflüssigt werden, wieder einen Teig bilden) Kleingebäck/Kekse
geröstetes oder rohes Muesli

 

Obst und Gemüse

Geeignet
aus der Büchse/gekocht: Pfirsiche, Birnen, Aprikosen, Pflaumen
handelsübliche Babynahrung:
Kartoffel, Möhren, Zucchini, Kürbis, Kohlrabi
Blumenkohlröschen
pürierter Spinat

Ungeeignet
alle rohen Früchte oder Gemüse
Ananas,Orangen, Tomaten, Dörrobst,
Kohl, Zwiebeln
frische/tiefgekühlte Erbsen, Bohnen, Mais
jegliches Blattgemüse

 

Milch, Käse und andere Molkereiprodukte

Folgende Produkte brauchen nur wenig oder überhaupt nicht flüssig gemacht zu werden.

Geeignet
Käse, Sahne
geriebener und geschmolzener Käse oder in Soßen aufgelöst
Speiseeis, Pudding, Joghurt (ohne Klumpen)
Milch, verdickt mit Joghurt/ Sahne/ Speiseeis/pürierte Früchten/ Eiern - z. B.: steife Milchshakes, Eierflips, Eierpudding, Käsepudding

Ungeeignet
harter, bröckelnder Käse

 

Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier

Man sollte zähes, knorpeliges Fleisch vermeiden und dafür sorgen, daß Fleisch immer mit einer dicken, cremigen Soße gereicht wird.

Geeignet
Fleisch, das gut gargekocht oder geschmort wurde
Hackbraten
weiche Rühreier
Lachspastete (in Sülze)

Ungeeignet
gegrilltes Fleisch
roher Schinken
Nüsse, Kerne

 

Fette, Öle

Geeignet
sahnige Soßen
Öle und Fette, die zum verdicken verwendet werden

Ungeeignet
in Fett Gebratenes

 

Flüssiges/Getränke

Geeignet
Obstsäfte, eingedickt (nur verdickte Obstsäfte können geschluckt werden)

Ungeeignet
Wasser, Tee, Kaffee usw.
handelsübliche Fruchtgelees/Marmeladen

2. Gehackte Nahrung mit grober Struktur

Für Personen, die mit festerer, in der Konsistenz gröber als bei im Mixer verflüssigter Nahrung zurechtkommen, ist nur wenig zerkleinerte Nahrung angebracht.
 

Geeignet
Fertigbrei, "Weetabix", (in Saft/Milch/Wasser eingeweicht)
Sago, Tapioka
Mehl, Maismehl, Soßenbinder
Sandkuchen, gründlich mit Sahne/ Speiseeis vermischt
zerkleinerte Teigwaren (2-3 cm),
Lasagne, Spaghetti, Makkaroni (klein)
Brot, in Milch getaucht

Ungeeignet
Reis
getoastetes Brot
Backwaren, z.B.: Obstkuchen, Pizza (insofern, als im Mixer bereitete Backwaren wieder einen Teig bilden können)
Kleingebäck/Kekse
geröstetes oder rohes Muesli

 

Obst und Gemüse

Geeignet
aus der Büchse/gekocht: Pfirsiche, Birnen, Aprikosen, Pflaumen
handelsübliche Babynahrung
Kartoffeln, Möhren, Zucchini, Kürbis, Kohlrabi
Blumenkohl (tiefgekühlt)
Brokkoli, Spinat (tiefgekühlt)
zerdrückte Bananen

Ungeeignet
rohes Obst und Gemüse

 

Milch, Käse und andere Molkereiprodukte

Geeignet
Käse, Sahne
geriebener und geschmolzener Käse oder in Soßen aufgelöst
Speiseeis, Pudding, Joghurt (ohne Klumpen)
Milch, verdickt mit Joghurt/ Sahne/ Speiseeis/ pürierten Früchten/ Eiern - z.B. steife Milchshakes, Eierflips
Weichkäse und glatter/körniger Quark, Eier- und Käsepuddings

Ungeeignet
abgepackter Käse, Käse in Würfeln oder in Scheiben

 

Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier

Geeignet
Siedfleisch, Schmorbraten, Eintopf
gekochter Fisch (ohne Gräten)
kleinhacken - dicke Konsistenz - nicht dünnflüssig

 

Fette und Öle

Geeignet
cremige Öle und Fette, damit die Nahrung gut rutscht

Ungeeignet
in Fett Fritiertes, das beim Essen bröckelt

 

Flüssiges/Getränke

Geeignet
Obstsäfte, eingedickt, nur verdickte Flüssigkeiten werden beim Schlucken bewältigt

Ungeeignet
Wasser, Tee, Kaffee, u.s.w.

3. Weiche Diät

Eine weiche Diät empfiehlt sich dann, wenn ein Patient zwar kauen kann, aber schnell ermüdet, oder, wenn er bei festen Nahrungsmittel nicht mehr die volle Kaukraft besitzt. Weiche Nahrung sollte leicht mit der Gabel zu zerteilen sein. Manche Nahrungsmittel, wie, z.B., gekochte Kartoffeln, Käse, u.s.w., sollten in mundgerechte Stücke geschnitten werden.
 

 

Brot und Getreideprodukte

Geeignet
Frühstücks-Getreideflocken u.s.w., die in kalter/warmer Milch eingeweicht werden
Belegte Brote (ohne Kruste), die man mit weichen Dingen belegt, z.B., mit Eiern, weichem Käse, dünnen Fleischscheiben, Thunfisch, Lachs
Kleingebäck, z..B, "Marie-Plätzchen", Plätzchen aus Pfeilwurzmehl, die in Tee oder Kaffee gestippt werden
Reis (wasserlösliches Pulver oder Flocken), Sago, Tapioka
Teigwaren

Ungeeignet
knuspriges, körniges Brot
hartes Kleingebäck, z.B., Ingwerkugeln

 

Obst und Gemüse

Geeignet
Kartoffelsalat
gut gegartes Gemüse allgemein
Obstsalat, der gut gezogen hat (weich), oder aus der Büchse

Ungeeignet
knackiges Obst oder Gemüse, z.B., Salate

 

Milch, Käse und andere Molkereiprodukte

Geeignet
alle Molkereiprodukte

Ungeeignet
keine

 

Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier

Geeignet
zubereitetes (gares) Fleisch, das mit der Gabel zerteilt werden kann
weichgekochte und pochierte Eier

Ungeeignet
gegrilltes Fleisch

 

Fette und Öle

Geeignet
cremige Soßen, Öle und Fette, die zum Eindicken verwendet werden

Ungeeignet
keine

 

Verschiedenes

Ungeeignet
Salzgebäck aus der Tüte wie Chips, Crisps u.s.w. Nüsse

 

Flüssiges/Getränke

Patienten, für die das Schlucken von dünnflüssigen Getränken ein Risiko bedeutet (Verschlucken), sind dicke Flüssigkeiten zu empfehlen. Die meisten Getränke, z.B., Tee, Kaffee, Milch, Obstsäfte, können sehr gut mit handelsüblichen Produkten zum Eindicken, wie Nestagel (Nestle) oder Vitaquick (Vitaflow Ltd.), dickflüssig gemacht werden.